SCOPES
MATT CHALK / SAX
TONY TIXIER / P
TOM BERKMANN / B
MATHIAS RUPPNIG / DR
SCOPES
MATT CHALK
TONY TIXIER
TOM BERKMANN
MATHIAS RUPPNIG
Mit ihrem lange erwarteten zweiten Album "Age of Reason" liefert die internationale Modern Jazz Superband SCOPES eine provokativ persönliche und philosophische Reflektion auf die drückenden Fragen einer Zeit, in der die ganze Welt auf den Kopf gestellt wird.

Für SCOPES stellt diese 'Zeit' eine intime Reihe von Gefühlen dar, drängt den Zuhörer dahin, sich mit ihren eigenen Assoziationen aus­ein­ander­zu­setzen und verleitet dazu, die eigene Vorstellungskraft anzuregen.

Seit ihrem von der Kritik hoch­gelobtem gleich­namigen Debüt (SCOPES, Whirlwind Recordings 2018) hat sich der un­ver­wechsel­bare Sound der Band weiter­ent­wickelt und sich zu einer Einheit zusammen­ge­funden, die umso mehr nach neuen spannungs­vollen und un­er­forsch­ten musi­kalischen Bereichen strebt.
Matt Chalk
Altsaxofon

Matt Chalk wuchs in einem musi­kalischen Haushalt in Kansas City auf und hat lange Zeit in New York gelebt, wo er sich künst­lerisch entfaltet hat. Dort studierte er an der New School bei Jaleel Shaw. Als Kom­ponist schafft Chalk eine lyr­ischer Abstraktion, die eine Brücke zwischen zeitgenössischer Musik und modernem impro­visierten Jazz schlägt.






Chalk ist Komponist, Schriftsteller und Maler und lebt derzeit in Paris. WWW
Tony Tixier
Klavier

Tony Tixier ist seit Jahren festes Mit­glied in Logan Richard­son's Band und war bereits mit der Band von Christian Scott zu hören.





Der franz&ooml­sische Pianist hat 2012 sein Album "Dream Pursuit" with Logan Richardson, Burniss Earl Travis and Justin Brown ver­&oomlffen­tlicht. Seit 2014 lebt er in New York, wo er mittlerweile fester Bestandteil der Szene geworden ist und unter anderem mit der Posaunen-Legende Dick Griffin, Seamus Blake, Kendrick Scott aufgetreten ist. WWW YOUTUBE

Tom Berkmann
Bass

Tom Berkmann hat zu­nächst am Jazz Insti­tut Ber­lin und an­schließ­end als DAAD Stipen­diat an der Manhattan School of Music in New York Kontra­bass studiert. Der Semifinalist des Inter­na­tio­nalen Kontra­bass Wett­bewerbs "Bass 2010" erhielt für den Sound­track des Kinofilms «Oh Boy» 2013 den Deutschen Film­preis f&uomlr Beste Film­musik, und im Rahmen der Berlinale den Deutschen Kritiker­preis. WWW



Mathias Ruppnig
Schlagzeug

Der österreichische Schlag­zeuger und Kompo­nist Mathias Ruppnig, ist ein viel gefragter Musiker der Berliner Szene, der mit seinen eigenen Pro­jekten "The Spinning" und "Square Quartet" und «DACH» regel­mäßig europa­weit auf Tournee ist.



An der Uni­versi­tät für Musik und dar­stellende Kunst Graz hat er sowohl sein Bachelor-, als auch Master­studium absol­viert. Als Band­leader veröffen­tlichte er zwei Alben, "Square" und "The Spinning", die auf dem Wiener Label Session Work Records erschienen sind. 2014 erhielt er mit dem KUG Composers’ Ensemble den "Downbeat Award" for College Graduate Out­standing Per­for­mance. WWW YOUTUBE

Matt Chalk
Altsaxofon

Matt Chalk wuchs in einem musikalischen Haushalt in Kansas City auf und hat lange Zeit in New York gelebt, wo er sich künstlerisch entfalltet hat. Dort studierte er an der New School bei Jaleel Shaw. Als Komponist schafft Chalk eine lyrischer Abstraktion, die eine Brücke zwischen zeitgenössischer Musik und modernem improvisierten Jazz schlägt. Chalk ist Komponist, Schriftsteller und Maler und lebt derzeit in Paris. WWW

Tony Tixier
Klavier

Tony Tixier ist seit Jahren festes Mit­glied in Logan Richard­son's Band und war bereits mit der Band von Christian Scott zu hören. Der franzö­sische Pianist hat 2012 sein Album "Dream Pursuit" with Logan Richardson, Burniss Earl Travis and Justin Brown ver­öffen­tlicht. Seit 2014 lebt er in New York, wo er mittlerweile fester Bestandteil der Szene geworden ist und unter anderem mit der Posaunen-Legende Dick Griffin, Seamus Blake, Kendrick Scott aufgetreten ist.WWW YOUTUBE

Tom Berkmann
Bass

Tom Berkmann hat zu­nächst am Jazz Insti­tut Ber­lin und an­schließ­end als DAAD Stipen­diat an der Manhattan School of Music in New York Kontra­bass studiert. Der Semifinalist des In­ter­na­tio­nalen Kontra­bass Wett­bewerbs "Bass 2010" erhielt für den Sound­track des Kinofilms «Oh Boy» 2013 den Deutschen Film­preis für Beste Film­musik, und im Rahmen der Berlinale den Deutschen Kritiker­preis. WWW

Mathias Ruppnig
Schlagzeug

An der Uni­versi­tät für Musik und dar­stellende Kunst Graz hat er sowohl sein Bachelor-, als auch Master­studium absol­viert. Als Band­leader veröffen­tlichte er zwei Album, "square" und "The Spinning", die auf dem Wiener Label Session Work Records erschienen sind. 2014 erhielt er mit dem KUG Composers’ Ensemble den "Downbeat Award" for College Graduate Out­standing Per­for­mance. WWW YOUTUBE

















BANDCAMP
CONTACT
INSTAGRAM
ENGLISH
TECH-RIDER
IMPRINT